GF010: Heilige – Franz von Assisi

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Gretchenfrage

Veröffentlicht: 21.07.2016

 

Nach einer, auch für uns zu langen, Pause kehren Florian und Mark ans Mikrofon zurück. Florian frisch aus seinen Abschlussprüfungen zum Pastoralreferenten und Mark frisch aus seinen Exerzitien in Assisi, Italien.

Und über letztere geht es heute, denn Assisi ist die Geburts- und Wirkungsstätte des heiligen Franziskus, nach dem sich unser derzeitiger Papst benannt hat.
Wer war dieser Mann, der zu Lebzeiten schon für total verrückt und heilig gehalten wurde, was  hat ihn besonders gemacht und was soll das mit diesen Heiligen eigentlich?

All das besprechen wir in dieser Folge, springen etwas mehr als sonst, haben aber auch wirklich viel zu sagen.

Am Ende gibt es dazu noch eine Lobhudelei an einige unserer Hörerinnen und Hörer.

Viel Spaß!

Show Notes

No votes yet.
Please wait...

3 Gedanken zu „GF010: Heilige – Franz von Assisi

  1. Hallo ihr zwei beide…
    also… ihr habt es geschafft, die Gartenarbeit gehaltvoll zu gestalten. Ich bin verdammt weit gekommen. Danke für eine erneut sehr interessante Folge. Ich hatte euch ja bereits auf Twitter geschrieben und da mehr versprochen und habe nun ein Problem. Tatsächlich habe ich völlig vergessen, was ich euch schreiben wollte.
    Hm… ich glaube eine Sache war da mit der Heiligenverehrung in der katholische Kirche. Meine Freundin regt sich darüber gerne auf, denn sie sieht darin einen Bruch des ersten Gebotes und auch das Argument, dass die Heiligen “nur” als Mittler zu Gott dienen akzeptiert sie nicht. Man brauche keinen zwischen sich und Gott. Das, was die Katholiken machen sei Gotteslästerung. Ich empfinde das immer als eine schwierige Argumentation, denn in der Tat hat es teilweise schon groteske Züge, wenn man sich vielfach die Heiligenverehrung ansieht. Ich komme immer noch nicht über die Einladungswelle für den Hl. Franziskus hinweg, nur damit er in der eigenen Stadt stirbt…
    Was entgegne ich am Besten?
    Und was mir noch durch den Kopf schoss… Ihr seid ja beide (fast) Pastoralreferenten. Wie geht es euch mit euren Aufgaben? Warum nicht Priester? Habe ich es richtig im Kopf, dass ihr beide verheiratet seid? Ich stolpere darüber, denn unser Pastoralreferent hat uns und seine Familie relativ plötzlich verlassen, da er sich selbst finden wolle. Ich vermute, er hat nie die Anerkennung bekommen, die er verdient hat und war darüber über Jahre massiv enttäuscht. Verzeiht bitte, wenn ich da ein schwieriges Thema anspreche, aber es macht mich nachdenklich.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend.
    Grüße
    Dominik

    No votes yet.
    Please wait...
    1. Tatsächlich habe ich völlig vergessen, was ich euch schreiben wollte.

      Keine Sorge. Was wichtig ist, kommt wieder. 🙂

      Was entgegne ich am Besten?

      Also ich antworte immer, was ICH denn darunter verstehe. Mein Gegenüber muss sich dem ja nicht anschließen. Heiligenverehrung ist ein problematisches Feld. Die Marienverehrung in Polen wird ja auch nach wie vor vom Vatikan kritisch beäugt, weil nicht klar ist, ob das noch Verehrung ist oder schon Anbetung.
      Ich meine, wir erwähnten es auch: Heilige sind in erster Linie mal Vorbilder. Und als solche können sie Richtschnur sein. Das mit der Mittlerschaft hat die Gefahr inne den Glauben zu befeuern, man sei als Mensch und Sünder nicht wert, direkt mit Gott zu reden. Gott müsse “überzeugt” werden, einen in den Himmel zu lassen. Dem kann ich mich nicht anschließen. Aber Vorbilder sind theologisch erst einmal unbedenklich. So lange man sie auch noch Menschen sein lässt.

      Wie geht es euch mit euren Aufgaben? Warum nicht Priester? Habe ich es richtig im Kopf, dass ihr beide verheiratet seid? Ich stolpere darüber, denn unser Pastoralreferent hat uns und seine Familie relativ plötzlich verlassen, da er sich selbst finden wolle. Ich vermute, er hat nie die Anerkennung bekommen, die er verdient hat und war darüber über Jahre massiv enttäuscht. Verzeiht bitte, wenn ich da ein schwieriges Thema anspreche, aber es macht mich nachdenklich.

      Das ist ja ne Frage für ne ganze Folge… Und vermutlich ist es auch das, was wir da mal tun sollten. Uns selbst zu interviewen ist aber irgendwie schräg. ^^
      Wenn das noch mehr Leute hören wollen, kann uns gerne jemand dazu vor nem Mikrofon befragen.

      No votes yet.
      Please wait...
  2. Ich fände die Idee richtig gut, wenn ihr mal ein Crossover mit Gott bewahre! und dem RWPOD machen würdet!

    Das würde bestimmt eine interessante Sendung werden.

    (Poste denen mal auch eine Aufforderung! )

    No votes yet.
    Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.